Bühnen- und Kostümbildassistentin am Staatstheater Kassel. Studium der Visuellen Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel. Zwei Jahre später Wechsel zur HAW Hamburg (Studium bei Anke Feuchtenberger und Atak). 2002 Anschluss an die Gruppe und das Magazin Orang. Abschluss des Studiums 2006 mit der Diplomarbeit “Liebe schaut weg” . Lebt und arbeitet in Hamburg mit ihrem Mann Arne Bellstorf und ihrem Sohn Matti.

Publications

Strapazin, Le Monde diplomatique, Panik Elektro, Orang, Missy Magazine, flitter u.a.

Books

“Klassenfahrt” (Hrsg. Atak), Reprodukt, Berlin 2005

“Liebe schaut weg” Reprodukt, Berlin 2007

Exhibitions

2003 – “no H2O”, Stadtbad Oderberger (2. Int. Berliner Comicfestival), Berlin

2005 – “Klassenfahrt”, Int. Comixfestival Luzern;

“Mayflies — Young Illustrators in Germany” (AGI Congress), Kulturbrauerei Berlin

2006 – “Strapazin – Comics aus Hamburg”, Linda e.V., Hamburg; “New German Comic Storytellers”, Napoli Comicon, Neapel (”Neue Deutschsprachige Comicerzähler”, Comicsalon Erlangen); “Strapazin – Kindheit”, Linda e.V., HamburgTrienal de Milão, Mailand

2007 – “Liebe schaut weg” (Ausstellung und Buchpräsentation), Literaturhaus Hamburg; “Convulsive Illustration”, Market Gallery, Glasgow

2008 – “Kopfkino”, Kunsthaus Dresden; “In die Seele geritzt” (Auszüge aus “Liebe schaut weg”) Comicsalon Erlangen

2009 – Festival BD Bastia, Korsika; “Orang Magazin” Helsinki, Finnland; “German Comic Artists” Reykjavik, Island

Awards

ICOM-Preis 2008, Bester Independent Comic (für “Liebe schaut weg”)

Nominierung für den Max und Moritz-Preis 2008

e.o.plauen Förderpreis 2010